(0)2571/540 41-60 erfolg@paulus-lager.de

Scannerschienen: Im Handwerkerlager sinnvoll?

von | Jul 3, 2019 | Blog

Geeignete Schienen sind die Grundlage für eine wirksame Organisation im Lager. Warum dieses Detail so hilfreich ist, lesen Sie hier:

Es gibt Scannerschienen in 20, 30 und 40 mm Höhe. Sie kleben an den Vorderkanten von Regalfachböden, um das darin gelagerte Material zu beschriften.

Wenn, wie im Einzelhandel, das Material durch Mitarbeiter der Lieferanten, die am Umsatz beteiligt sind, mit einem Barcodescanner abgescannt wird, dann ist das eine gute Sache. Der Barcodescanner kann das Material einlesen, derjenige der es einliest, hat durch die Provision ein Interesse daran, möglichst viel Material zu verkaufen und kommt oft vorbei um den Nachschub sicherzustellen. 

 

Scannerschienen im Handwerk: Was ist daran anders?

Dieses Verfahren ist für das Bauhandwerk schlecht einsetzbar: Der Lagerist eines SHK-Betriebs müsste so rund 3.500 Artikel nach Sichtkontrolle scannen und bestellen – und an Überforderung scheitern. Außerdem würde deswegen ständig Material fehlen und das Team wird sauer.
Scannerschienen zum Abscannen der Ware sind im Bauhandwerk also ein nicht funktionierendes Modell. Um seine Arbeit gut machen zu können, braucht der Lagerist andere Schienen, nämlich solche, die eine Aufnahme von Bestellkartenermöglichen.

 

Karten zum Rausnehmen

Der Monteur kann bei Entnahme des Materials gleich selbst schauen, ob die definierte Mindestmengeunterschritten wird. Wenn das der Fall ist, nimmt er die vor der Scannerschiene befestigte Bestellkarte heraus und legt sie in ein Ablagefach, das täglich von der Verwaltungskraft geleert wird. Die Scannerschiene zeigt nur noch die Fach- bzw. Artikelbeschriftung. Eine Verwaltungskraft bestellt anschließend nach. Damit lassen sich locker 3.500 Artikel verwalten. Ohne die passende Beschriftungsschiene kann ein Handwerksbetrieb keine optimale Lagerhaltung einführen.

Die passenden Schienen zur Regalbeschriftung sind auf Anfrage in unterschiedlichen Längen erhältlich. Die praktische Höhe von 30 mm genügt, um alle nötigen Informationen auf den Regalbeschriftungen und Bestellkarten abzudrucken.