(0)2571/540 41-60 erfolg@paulus-lager.de

Engpass

In vielen Handwerksbetrieben ist das Materiallager unstrukturiert, oft sogar chaotisch. Dies führt oft zu

  • 15 bis 30 Minuten unnötigem Suchzeiten pro Tag und Werkstattmitarbeiter.
  • teilweise jahrzehntealten Schätzen, die das Materiallager verstopfen.
  • Verzögerungen auf den Baustellen, mehrfachen Anfahrten.
  • teuren und zeitaufwendige Nach- und Mehrfach-Bestellungen.
  • höheren Materialeinkauf als nötig.
  • Überlastung von Arbeitsvorbereitung und Inhabern

Lösung

  • Vereinfachen der Materialwirtschaft, mit strukturierten und transparenten Materialprozessen.
  • dauerhaft aufgeräumtes Lager, dessen Ordnung sich selbst erhält.
  • Getrennte Lager für Standard- und Kommissionsmaterial.
  • Nachvollziehbare Bestellprozesse.
  • Zentrale Prüfung des Wareneingangs.
  • Sinnvolle Verwendung von Bestellrückläufern, damit sinkende r Materialeinkauf
  • Leichtere und präzisere Kalkulation.
  • Stehende Inventur zwischen min. und max.

Erfahren Sie mehr zur Funktionsweise des Paulus-Lagers …

 

Nutzen

  • Der Betrieb wird Personenunabhängig organisiert.
  • Beschleunigte Produktion
  • Steigerung der Produktivität um 10 bis 15 Prozent.
  • Einsparung im Materialeinkauf um 3 bis 4 Prozent.
  • Imagegewinn bei Kunden, Lieferanten und Banken.
  • Motivierte und produktivere Mitarbeiter.
  • Arbeitsentlastung und mehr Lebensqualität für Sie als Inhaber.

Erfahren Sie jetzt mehr zum Nutzen des Paulus-Lagers für Ihren Betrieb …

 

Begeisterte Kunden

20 Prozent mehr Umsatz ohne weitere Mitarbeiter – Schöpker holz wohn form GmbH

“Als ich die Kosteneinsparungen zusammengerechnet habe, konnte ich es erst gar nicht glauben. Das Paulus-Lager beschert uns Kosteneinsparungen bzw. einen Mehrgewinn von 284.000 € jedes Jahr.”

Andreas Lohse
Geschäftsführer Lohse GmbH, Sanitärbetrieb mit 50 Mitarbeitern

“Wir haben den Umsatz von ca. 1,4 Millionen auf 1,7 Millionen Euro mit gleicher Anzahl Arbeitsvorbereiter gesteigert. Keine Maschine und kein Anbau machen sich jemals so schnell bezahlt wie das Paulus-Lager.

Sven Schöpker, Tischlermeister, MBA, , Geschäftsführer der holz-wohn-form GmbH & CoKG, Emsdetten, 12 Mitarbeiter in der Tischlerei

“Gleich im ersten Jahr nach der Einführung des Paulus-Lagers haben wir den Umsatz um 10 Prozent gesteigert. Den Gewinn sogar um 26 Prozent, da wir die eingesparte Zeit in zusätzliche Aufträge einfließen lassen.”

Heiko Rosenhagen, Geschäftsführer Rosenhagen GmbH, Kleinburgwedel, Metallbau, 14 Mitarbeiter

In 5 Schritten zum erfolgreichen Paulus-Lager

 

Doris Paulus

Expertin fürs Lageroptimieren im Schreiner- und Bauhandwerk

Doris Paulus vereint theoretisches Wissen und langjährige Praxiserfahrung. Alle Prinzipien des Paulus-Lagers hat sie zunächst im eigenen Betrieb ausführlich getestet und sehr erfolgreich in die Praxis umgesetzt. Ihre beruflichen Stationen:

  • Nach dem Abitur Schreinerlehre. Abgeschlossenes Architekturstudium an der TU Kaiserslautern. Mitarbeit in Architekturbüros.
  • 1999 Übernahme der vom Urgroßvater gegründeten Schreinerei.
  • Seit 2002 Unterstützung von Schreinereien und verwandten Gewerken bei der Lageroptimierung in Form des Paulus-Lagers
  • Insgesamt hat Doris Paulus zusammen mit Ihrem Team über 400 Material-Lager im Bauhand optimiert und über 4.500 Mitarbeiter in Betrieben mit 5 bis 120 Mitarbeitern geschult.

Die Paulus-Lager Experten

Mathias Oelze

Mathias Oelze

Projektleiter - Staatlich geprüfter Holztechniker

Telefon 02571 – 540 41 6322
m.oelze@paulus-lager.de

Miguel Kaposty

Miguel Kaposty

Projektleiter - Staatlich geprüfter Holztechniker

Telefon 02571 – 540 41 63
m.kaposty@paulus-lager.de

Nina Brinkmann

Nina Brinkmann

Büro-Assistenz - Projekt-Abrechnung & Verwaltung

02571 – 540 41 60
erfolg@paulus-lager.de

Anja Krabbe

Anja Krabbe

Bereich Marketing

02571 – 540 41 61
erfolg@paulus-lager.de

Lager-Blog

Möchten Sie mehr über das
Paulus-Lager erfahren?